Nostalgie

Manchmal frag ich mich noch immer,

was wäre passiert:

Wäre ich nicht gegangen?

Und wärest du doch geblieben?

Wir sehen uns von Zeit zu Zeit,

noch immer,

nur jetzt ohne Streit,

ohne deine Macho-Tour.

Und ja, es war nie Liebe,

es war irgendetwas dazwischen,

sind beide weitergezogen,

zu anderen Häfen,

in denen wir auch niemals fanden,

was wir miteinander auch nicht hatten.

Und doch ist es komisch,

wenn wir uns noch manchmal begegnen,

jede Umarmung, jeder Kuss auf die Wange,

und ja du siehst immer besser aus,

umso älter du wirst.

Dabei waren unsere Tage gezählt,

bevor sie jemals begannen.

Und vielleicht ist es Nostalgie,

an eine schreckliche Zeit zusammen,

in der wir uns das Leben so schwer machten,

und doch,

diese Momente des Glücks,

wir haben uns dann doch manchmal verstanden,

wie an dem Abend,

als wir uns das erste mal trafen,

dann gingen wir in diese leere Bar,

und wir tanzten,

zu einem Jazz-Song,

den ich niemals mehr gehört habe,

und den ich nie mehr hören kann.

Vielleicht war das der einzige Moment,

in dem wir uns jemals gleichzeitig liebten.

Und jetzt wenn du manchmal,

plötzlich vor mir stehst und all den Streit von damals vergisst,

mich wieder nennst,

wie nur du mich nennen durftest,

dann frage ich mich noch,

würde ich jetzt wieder ein Bier mit dir trinken,

dann würden wir noch einmal zusammen erwachen,

aber es ist, was es ist.

Nostalgie.

Und wir sollten das lassen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s